Ideen zu PokemonGO

Hallo Niantic – 30 Ideen zu Pokémon Go

[Updated 26.07.16]

Liebes Niantic-Team, ihr habt es geschafft.

Es ist nach nur wenigen Tagen fast unmöglich auf offener Straße keinem „Pokémon Go“-Spieler zu begegnen. Und Ja – Ich gehöre auch zu denen, auf ihr Handy starrenden Zombies, auf der Suche nach Pokémon.

Dieser Beitrag ist keine Kritik an eurer App. Seht diesen Off-Topic Blogbeitrag als offenen Brief an, mit Ideen zu eurer Pokémon Go App. Vielleicht gefällt euch ja die ein oder Andere Idee.

Ich sehe das ganze wie verschiedene Twitter-User. Die App hat ein wahnsinniges Potential und der Hype wird nicht in 14 Tage vorbei sein.

30 Ideen zu Pokémon Go


Pokémon Tauschen

Vermutlich sicher schon auf eurer ToDo-Liste. Ein Tauschsystem für Pokémon Go bei dem die Trainer untereinander die Pokémon tauschen können.


Pokémon Center

Wenn die Pokémon durch die Arenakämpfe geschwächt sind, könnten Pokémon-Center helfen diese zu heilen. So spart man sich einige Tränke. Die Pokemon Center könnten eine Co-Existenz zu den PokeStops haben.


Anpassen des Charakters

Es wäre schön wenn sich nicht alle Trainer so Ähnlich sehen würden und man Sie anpassen könnte wie bei MMOs. (Andere Frisur, Kleidung, Rucksack)


Kampfmöglichkeit gegen Pokémon

Wenn man einem Pokémon begegnet das man nicht unbedingt fangen möchte sollte man es bekämpfen können. Dadurch sollten dann das Pokémon, dass kämpft und gewinnt, Erfahrungspunkte erhalten.


Pokémon Pension

Vorstellbar – ein Ort an dem man „schwache“ Pokémon abgeben kann. Diese wachsen dann langsam und können nach „X“ Tagen – gestärkt – abgeholt werden.


Pokémon API

Entwickler könnten von den Daten einer Pokémon GO API profitieren. Beispielsweise können Parallel-Programme wie ein Routenplaner oder eine Fundort-Karte umgesetzt werden.


Währung unter den Spielern

Die Pokemünzen könnten als Währung zwischen Spielern eingesetzt werden. Um mit Items oder Pokemon zu handeln.


Eier nicht zu den Pokémon zählen

Wenn man sich aktuell seine Pokémon ansieht werden die nicht gebrüteten Eier zu den Pokémon gezählt. Ich empfinde das als ein kleinen Bug.


Hohes Gras

Vorausgesetzt es gäbe ein Kampfsystem, wäre es vorstellbar, dass auf der Karte „hohes Gras“ angezeigt wird. In dem man auch von Pokémon automatisch angegriffen wird.


Mehr Items

Beispielsweise „Entwicklungssteine“, „EP-Items“ oder Dinge die ein Pokémon tragen kann. Schön wäre es natürlich auch wenn man mehr Items kaufen könnte, beispielsweise Super- und Hyperbälle.


Bevorzugtes Pokémon

Ich fände es schön wenn man ein bevorzugtes Pokémon auswählen könnte, dass vielleicht im Spiel hinter einem herläuft. Und das man vielleicht pflegen füttern und separat trainieren kann.


Poke Attacken

Es wäre schön, falls es ein Kampfsystem geben wird, dass Pokémon neue Attacken lernen und alte vergessen können. Ähnlich wie in anderen Pokémon spielen müssten die Eigenschaften und Vorteile der elementaren Attacken natürlich berücksichtigt werden. Als Beispiel: Eine Wasserattacke müsste gegen ein Feuer-Pokémon sehr stark sein.


Kampfsystem

Das Kampsystem könnte Ähnlich wie bei den Pokémon GameBoy-Spielen aufgebaut sein. Rundenbasiert mit verschiedenen Attacken.


Wohltaten

Wie wäre es wenn man Pokémon Go zu etwas guten verwendet? Wohltätige Organisationen erhalten beispielsweise Pokemünzen und können diese an Helfer verteilen. Da meldet sich sicher der ein oder Andere freiwillig um zu helfen.


Lagerungssystem für Items

Ein Lagerungssystem um Pokémon und Items abzulegen, damit der Rucksack nicht so schnell voll ist. (Wie der „PC“ im GameBoy-Spiel)


Pokémon zeigen

Man könnte sein Pokemon aus dem Ball „rauslassen“ um es anderen zu zeigen. (in der AR-Ansicht)


Vordefinierte Routen

Es wäre schön wenn es vorgefertigte Routen gäbe oder man Routen planen könnte. Mit Kilometeranzahl, der ungefähren Dauer der Route und beispielsweise wie viele PokeStops man auf dieser Route findet.


AR Sicht beim Suchen

Könnte man die AR-Sicht nicht auch bei der Suche einsetzen? Oder die Karte in die AR-Ansicht übertragen?


Trainerkämpfe

Kämpfe „Trainer gegen Trainer“ um die Pokémon zu trainieren.


Freundesliste

Eine Freundesliste wäre schön in denen man befreundete Trainer speichern kann und sich die Pokemon der Freunde ansehen kann. Pokémon GO verbindet.


Rare-Items

Seltene Gegenstände lösen immer einen gewissen Reiz aus. Wie wäre es mit „UltraRauch“ oder Items die man Pokémon zum Tragen geben kann für mehr EP oder Ähnliches?


Berufswahl / Spielerrollen (Trainer / Pfleger / Züchter)

Damit auch Menschen, die nicht so aktiv sind, Spaß an der App bekommen könnte man verschiedene Wege einschlagen. Beispielsweise eine Auswahl zwischen „Trainer“, „Pfleger“ und „Züchter“ mit unterschiedlichen Aufgaben. Klar sollte dabei der Trainer die meisten Möglichkeiten haben.


Rangliste

„Ich will der Allerbeste sein, wie keiner vor mir war“ – Eine einsehbare Rangliste aller Trainer wäre schön. Oder der 100 besten Trainer.


Rechenleistung abstauben mit Pokemünzen

Wie wäre es wenn User Ihre Rechenleistung abgeben und damit geringe Mengen Pokemünzen verdienen können? (a la BitCoin)


Pokémon Go für Unternehmen

Wenn Unternehmen die Möglichkeit hätten Pokemünzen zu kaufen und zu vergeben, könnten Ladengeschäfte und Ähnliche besondere Aktionen für Pokémon Go Spieler veranstalten.


Poke Shops

Wenn man durch die Länder zieht und einen PokeShop findet könnte dieser andere Items haben, als die die es im regulären Shop gibt.


PokeDeko

Vielleicht könnte man auch – manche – Pokémon mit Pokémon Deko individualisieren. Beispielsweise mit einer Capy, einer Blume oder einer Schleife.


Hilfe Button

Da es bereits Vorfälle mit Überfällen gab, könnte man einen „Notfall“-Button einbauen, der Trainer in der Umgebung alarmiert. Jedoch sollte man diesen Knopf nicht „zum Spaß“ betätigen können. (Vielleicht mit einer 60 Stunden App-Sperre oder Ähnlichem).


Andere Trainer finden

Falls es ein Kampfsystem oder etwas wie eine Freundesliste gibt, wäre es schön wenn man Trainer in der Nähe finden kann.


Mehr Pokémon

Das steht sicher auch schon auf der ToDo-Liste?
Denn, was mache ich wenn ich die 151 Pokémon gefangen habe?

 

Weitere Anregungen zu Pokemon GO:

Soraphis Anregungen in den Kommentaren
Seht euch auch die Anregungen von Soraphis in den Kommentaren an. Vielleicht habe ich die Ein oder Andere Idee noch nicht gut genug durchdacht.

Ich gebe Soraphis in vielen Punkten absolut recht. Besonders die Lage und Verteilung der PokeStops sollte und könnte optimiert werden.

4 Kommentare

  • Soraphis sagt:

    > 2. Pokémon Center

    was quasi bedeutet weniger pokestops, da sich nun center/stops die vorhandenen GPS-locations teilen müssen.
    tränke muss ich regelmäßig wegschmeißen weil ich so viele davon hab, aber kaum pokebälle.

    > 3. Anpassen des Charakters

    > 11. Bevorzugtes Pokémon

    > 18. AR Sicht beim Suchen

    imho ist das aussehen sowas von egal, eigentlich eher im gegenteil: je mehr 3d modelle geladen werden müssen desto speicher-intensiver die app. überhaupt sorgt die 3d ansicht dafür das die battery so schnell entläd. da wär mir eher eine version ohne rein-visuellen schnickschnack lieber.

    > 4. Kampfmöglichkeit gegen Pokémon
    > > […] Erfahrungspunkte erhalten.

    > 5. Pokémon Pension

    würde ein komplettes rebalancing des bonbon/entwicklung/sternenstaub-systems erforndern

    > 6. Pokémon API
    > > […] oder eine Fundort-Karte

    > 17. Vordefinierte Routen

    im moment sieht es so aus, als wär genau sowas das, was niantic _nicht_ will. weshalb alle zugriffe auf die vorhandene API in den AGB verboten werden

    > 7. Währung unter den Spielern

    irgendwie klingt das nach dem diablo-3-echtgeld-auktionshaus …

    > 12. Poke Attacken
    > > Als Beispiel: Eine Wasserattacke müsste gegen ein Feuer-Pokémon sehr stark sein.

    so ist es doch bereits.

    zum attacken (v)erlernen: dadurch würde das spiel aber weniger zum grinding anregen, damit würde potenzielle spielzeit verloren gehen.

    Terraria ein spiel das vom grinding lebt: man verbringt hunderte stunden damit bestimmte items zu bekommen.

    –> bei pokemon go: wenn das endlevel erreicht ist, wird man warscheinlich wochen damit verbringen ein 100%-IV pokemon zu finden, und das muss dann nach der entwicklung noch perfekte attacken haben. grinding potenzial ohne ende

    > 15. Lagerungssystem für Items

    was den sinn des erweiterten rucksacks im echtgeld-shop in frage stellt. außerdem: wo muss man sich hinbewegen um zugriff darauf zu haben? von überall wäre ja sinnlos.
    der sinn hinter dem limitierten rucksack ist a) speicherplatz sparen (für die niantic server) und b) der spieler muss lernen hauszuhalten mit dem verfügbaren platz sowie c) der spieler soll zum kauf des erweiterten rucksacks animiert werden

    > Mehr Pokémon
    > > Denn, was mache ich wenn ich die 151 Pokémon gefangen habe?

    Dann hast du garantiert mehrere jahre verbracht. Da es kontintent-spezifische pokemon gibt, und es legendäre pokemon zur zeit noch gar nicht gibt, die gibts wahrscheinlich nur zu gewissen events

    ___

    also viele von dir angesprochene dinge sind a) sowieso bereits in entwicklung (tauschen / trainerkampf) werden b) garantiert nicht rein kommen, weil sie das echtgeld-shop system aushebeln / manipulierbar machen (pokemünzen für unternehmen, item-lager) sind c) rein optischer schnickschnack, der dem kaput gameplay nicht hilft (pokemon hinter sich her laufen haben) oder sogar d) schadet (pokecenter, noch weniger pokestops außerhalb von städten)

    zur rechenleistung abstauben:
    bei bitcoins wird ein hash berechnet, das ergebnis lässt sich vom server in extrem kurzer zeit validieren. ich bezweifle das sowas für pokemon go machbar ist, weil man sich nicht wirklich auf die werte die zurückgeliefert werden verlassen kann, was ernsthaft dem spiel schaden kann, außerdem müssten dies rechenintensive aufgaben sein, bei denen die berechnung auf den servern definitiv länger dauert als die berechnung+verteilung auf mehrere smartphones. was auch bedeutet das die rechenaufgabe extrem gut parallelisierbar sein muss.

    ich persönlich finde niantic sollte sich eher um das balancing der pokestops kümmern. mehr davon außerhalb von städten. entschärfung bestimmter hotspots (ansammlungen von pokestops)

    warum sollten in städten pokestops UND die meisten pokemon sein? widerspricht so ein bisschen dem „wildes pokemon“….

    • David Engemann sagt:

      Hi Soraphis,
      ich gebe dir natürlich in deinen Ausführungen recht und die 30. Punkte ware Ideen wie ich für mich „Pokmeon Go“ noch besser finden würde.

      Alle Pokemon fangen:
      Einigen Blogbeiträgen zu folge gibt es in den USA bereits die ersten Trainer die nahezu alle Pokemon gefangen haben?

      PokeCenter:
      Pokemon-Center könnten ja eine Co-existenz zu den PokeStops haben?

      Rechenleistung abstauben:
      Das mit der Rechenleistung war nicht auf die Smartphones bezogen. Ich dachte dabei eher an eine normale Aufgabe (Blockchain umfunktionieren) an normalen Computern. User lassen ihre Rechner Tag und Nacht laufen um die Coins zu verdienen und Rechenleistung kann verteilt werden.

      Lagerungssystem:
      Man könnte Dinge „zuhause“ ablegen? Oder wie im GameBoy-Spiel auf einem Rechner im -> Pokemon-Center.

      Das die Leistung erst einmal gedeckt sein sollte ist klar, Serverausfälle sollten vermieden werden und PokeStops könnten deutlich besser verteilt werden. Diese Punkt nehme ich auch gleich mit unter der Liste auf.

      Ich wohne selbst eher Ländlich und habe in der Umgebung von ca. 10km 5 Stops die ich anlaufen „könnte“. Und außer Taubsis und Rattfratz begegnen mir sort auch eher selten andere Pokemon.

      Vielen Dank für dein Kommentar und dein Anregungen und viele Grüße!

      David

  • I.Martina sagt:

    Hallo ich bin schon eine etwas ältere Generation und begeisterte Pokemon Spielerin.Wir spielen zu viert.Ich möchte einen Tip für Niantic loswerden.Wie wäre es wenn es bei dem Pokemon go Film im August einen Bonus für die Besucher gebe…ein besonderes Pokemon oder so etwas in der Art.Das war bei meinem erwachsenen Sohn auch bei einem Spiel so und es schlug ein wie eine Bombe..das Kino war ausverkauft und die Spieler waren happy
    Viele Grüße Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.