#NSC2020 – 3. Themegestaltung, Inhalt, Search Console
    Bild:

#NSC2020 – 3. Themegestaltung, Inhalt, Search Console

Hallo Challenge-Kameraden. In meinem zweiten Report habe ich euch bezüglich WordPress, der ersten Plugins und der weiteren Planung auf dem Laufenden gehalten. Heute kann ich euch das erste Ergebnis zu PC-Games-10.de präsentieren – die Seite ist online.  

So schnell online? 

Die Seite ist schneller online als vorher erwartet habe. Am Anfang dachte ich, dass ich mindestens 4 Wochen brauchen werde, bevor ich euch etwas zeigen kann.

Nachdem ich jedoch die Grundstruktur und das Design soweit fertiggestellt hatte, dass ich für einen ersten “Start” damit zufrieden war, habe ich mich entschlossen die Seite direkt in den “livebetrieb” zu versetzen.

Gestartet ist die Seite nun mit drei Beiträgen, viele weitere Inhalte stehen aber bereits auf der Agenda. 

Das ASAP-Theme 

So wie bei einem Großteil meiner Themes, auch bei denen, die ich nebenberuflich betreue und erstelle, setze ich auf meine eigene “ASAP” Philosophie. Hierbei geht es in meiner Philosophie nicht um die “schnelle” Fertigstellung, sondern um die, für den Kunden, nützlichste und übersichtlichste Umsetzung. ASAP verstehe ich als “As simple as Possible”, was nicht bedeutet, dass die Seite nicht viele Inhalte oder Informationen haben sollte. 

Es geht darum, dass die Menschen im Netz generell schon von Eindrücken, Werbung und Informationsvielfalt überladen werden. Ich verabscheue in den meisten Fällen beispielsweise Banner-Werbung oder Website-Layouts die mehr als zwei Spalten umfassen, um den Kunden nicht mit Informationen zu erdrücken. 

So bin ich beispielsweise auch ein Riesen Fan von Ben Harmanus (https://www.harmanus.com/), einem Marketing-Experten, der sich intensiv mit solchen Dingen beschäftigt. Er beschrieb mir vor einiger Zeit auf einer Messe sehr gut die “Angst vor der leere”, die viele Menschen treibt, um möglichst viel darzustellen / anzuzeigen.

Der Trugschluss “viel hilft viel”, kann im Content-Marketing einen starken negativen Einfluss mit sich bringen. Natürlich muss man hier auch Themen und Abhängigkeiten berücksichtigen. 

Guter Inhalt kostet Zeit

Ich werde mich auf Spiele und Listen für den PC konzentrieren und mit hochwertigen Inhalten hoffentlich interessierte Leser finden. Mir kommt hier sehr zu Gute, dass ich bereits andere Gaming-Projekte betreue und betreut habe. 

Das Thema Computerspiele interessiert mich selbst sehr, da ich selbst ein leidenschaftlicher Zocker bin und mich mit vielen Computer-Spielen auseinandersetze. Daher macht es mir auch sehr viel Spaß mich mit den Themen auseinanderzusetzen. 

Vor jedem Beitrag versuche ich eine Keyword-Recherche vorzunehmen. Jedoch werde ich nicht mit Keyword-Stuffing arbeiten, sondern schreibe einfach interessante Beiträge, zu Themen, die oft gesucht werden. Auf mehr als 1-2 Keywords, die ich im Fokus habe, werde ich mich bei den Texten nicht konzentrieren. 

Wenn man gute Inhalte schreiben möchte kostet dies immer was. In meinem Fall – Zeit! Ich habe für die Aufarbeitung der Texte gute 6 Stunden in Kauf genommen.

Ich habe Google gesagt, … 

…schau dir mal diese Seite an! 

Als erstes habe ich die neue Seite in der Search Console hinzugefügt. Anschließend habe ich die Möglichkeit der Search Console genutzt die Sitemap zu hinterlegen, damit Google immer auf den laufenden ist welche Inhalte die Seite bereithält. 

Anschließend habe ich noch den PageSpeed-Test und natürlich die Seite zur Mobil-Optimierung aufgerufen um die Seite vorab entsprechend zu optimieren. 

Was kommt als nächstes? 

Der nächste Schritt wird die Einbindung von Partnerprogrammen in die Webseite sein. Hierauf werde ich nächste Woche ausführlich eingehen und meine Vorgehensweise schildern. Diese Woche habe ich erneut 9 Stunden in das Nischenseiten-Projekt investiert und hoffe, dass es sich am Ende lohnt. 

Zeitaufwand Gesamt (Stunden)21
Einnahmen / Ausgaben0 / 5 €

Fragen, Anregungen, Beitrags-Wunsch zu einem bestimmten Thema? 
Ich freue mich auf deinen Kommentar! 

6 Kommentare

  • Rainer sagt:

    Servus David,
    bin sehr gespannt, wie erfolrgreich du im Gaming-Bereich mit einem neuen Projekt sein kannst.
    Ach… und irgendwie kann ich auf deiner PC Games Nischenseiten nicht scrollen. Weder im Firefox (74.0), noch im Chrome (80.0).
    Grüße
    Rainer

    • David Engemann sagt:

      Hi Rainer,
      Danke dir. Der Fehler mit dem Scrollen sollte jetzt behoben sein, war da heute zu eifrig und hab den Bug selbst eingebaut.

      Vielen Dank für den Hinweis, das wär mir jetzt total untergegangen.

      Ich bin auch ganz gespannt. 😄

      Danke, lieben Gruß und bleib gesund!

      David

  • Dirk sagt:

    Hallo David,

    Glückwunsch das deine Nischenseite jetzt schon online ist. Und die Optik gefällt mir sehr gut. Auch deine Einstellung es für den Besucher so einfach wie möglich zu machen kann ich verstehen. Der Leser soll sich auf die Inhalte konzentrieren und nicht durch irgendwelchen Design-Schnick-Schnack abgelenkt werden.

    Möglichst schnell und einfach zur gewünschten Informationen.

    Das bringt letztendlich dann auch die Einnahmen…

    Ich wünsche die jedenfalls viel Erfolg…

    • Hi Dirk,
      Danke dir für dein Feedback und deine Glückwünsche.
      Ich denke „zum Start“ ist der Aufbau aktuell so ausreichend, natürlich werde ich da noch einige nacharbeiten müssen. Ich bin da auf deinem schreibst, genau wie du schreibst – Content is King!
      Du bist ja auch flott, bei dir steigen schon die Impressionen und du hast die ersten Klicks bekommen. Ich wünsche dir viel Erfolg für deine Nische!

      Viele Grüße

      David

  • Robert sagt:

    Hi David,

    dein Theme ist echt chic. Ich würde bei einer vorwiegend männlichen Zielgruppe (und davon kann man beim Thema Games wohl immer noch ausgehen) auch minimalistisch designen – die Farbwahl finde ich übrigends auch sehr clever.

    Aber ich würde Minimalismus nicht pauschal zum Credo erheben.

    Ich hab‘ vor ein paar Jahren mal eine Eye-Tracking Studie begleitet, bei der es auch um Info-Darstellung und Farben auf Websites ging. Es gibt da signifikante Unterschiede zw. den Sinus-Milieus und besonders zw. den Geschlechtern.

    Frauen überblicken so wimmelige Infos auf Webseiten (die Männer als unübersichtlich oder überladen empfinden) besser und fühlen sich davon auch durchaus angesprochen.

    Aber jut, das nur nebenbei. Auf jeden Fall hast du da wieder eine coole Seite gebaut.

    Grüße
    Robert

    • Hallo Robert,
      danke dir für dein Feedback.
      Ja da gebe ich dir grundsätzlich recht. Ich verfolge diverse Case-Studys zu dem Thema und komme oftmals zu dem Ergebnis „Weniger ist mehr!“.

      Das Theme ist ja noch „in Entwicklung“, ich denke am Ende der Challenge wird es sich ein bisschen verändert haben, aber für den Start der Seite bin ich sehr zufrieden.

      Ich finde es schön, dass du das Projekt verfolgst und mir gute Worte da lässt!

      Vielen Dank, viele Grüße und bleib gesund!

      David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.