Windows 10 Erfahrungsbericht

Die Frist des kostenlosen Upgrades von Windows 7 oder Windows 8.1-System auf das neue Windows 10 läuft in einigen Tagen ab. Ich selbst nutze Windows 10 nun schon einige Monate und möchte in euch in den letzten Tagen ein wenig die Sorgen nehmen.

Überzeugter Windows 7 Nutzer

Vor der Umstellung auf Windows 10 war ich ein überzeugter Windows 7 Nutzer. Testweise hatte ich Windows 8 einmal installiert, das konnte mich leider jedoch ausschließlich auf dem Windows Tablet überzeugen.

Windows 7 war einfach, benutzerfreundlich und hat mich einfach immer überzeugt. Schon in meiner Lehre habe ich mit Windows 7 gearbeitet und war rundum zufrieden. Auch optisch hat mit Windows 7 von Anfang an zugesagt.

Die Umstellung auf Windows 10

Nachdem ich Windows 8 zu Testzwecken auf einem Desktop-PC installiert hat fand ich mich von Anfang an sehr schlecht zurecht. Nach ein paar Tagen konnte ich mich aber kurzweilig mit dem System anfreunden, auch wenn mir das klassische Startmenü sehr gefehlt hat. Ich hatte immer das Gefühl ich benötige dafür ein Tablet oder ein Touch-Notebook.

Nach dem Neukauf eines Notebooks mit Windows 8 erschien bereits nach wenigen Tagen der Hinweis auf ein kostenloses Upgrade auf Windows 10. Gesagt – getan. Download und Installation liefen reibungslos und ohne Fehlermeldung. Wer diese Meldung als Windows 7 oder Windows 8.1- Nutzer nicht erhält, kann sich Windows 10 direkt bei Microsoft herunterladen.

Die Systemvoraussetzungen für Windows 10 sind relativ gering. Ein Prozessor mit mindestens 1 Gigahertz, 1-2 Gigabyte Arbeitsspeicher (1GB bei 32bit und 2GB bei einer 64-Bit Installation), eine ~ 20GB große Festplatte und eine Grafikkarte die DirectX 9 unterstützt.

Ich nutze relative viele unterschiedliche Programme zum Arbeiten (Office-Anwendungen, Grafik-Programme, Spiele und Editoren) und bei mir waren sofort nach dem Upgrade alle Programme einsatzbereit und haben mir keine Schwierigkeiten bereitet. Wer jedoch ganz sicher gehen möchte dass die Programme unter Windows 10 laufen, sollte auf der jeweiligen Herstellerseite des Software-Anbieters einmal nachsehen.

Erfahrungen zu Windows 10

Nach der schnellen Umstellung von Windows 8.1 auf Windows 10 war ich sofort positive überrascht. Die Kacheloberfläche befindet sich nun im Startmenü -> Klasse! Das Startmenü habe ich schon regelmäßig verändert um meine Favoriten gut zu platzieren. Die Kacheln lassen sich nämlich austauschen und in der Größe verändern.

Es scheint auch so das Windows 10 deutlich schneller ist als der Vorgänger. Alles lief viel flüssiger und schneller. Ansonsten erinnerte mich viel zurück an Windows 7.

Die Taskleiste hat eine Suchfunktion und Cortana. Den Sprachassistenten habe ich jedoch bisher am PC noch nicht genutzt.

Der Edge-Browser hat mich ebenfalls positiv überrascht. Vielleicht werde ich hierzu jedoch einen separaten Beitrag veröffentlichen, da ich natürlich alle gängigen Browser in Benutzung habe um die Funktionalität verschiedener Webseiten und Tools zu testen.

Vorteil für Xbox One Nutzer: Eine Anbindung an die Xbox One ermöglicht das streamen von Inhalten von der Spielekonsole auf den PC. Diese Funktion kann sehr nützlich sein, wenn der Fernseher gerade von anderen Mitglieder im Haushalt belegt ist.

Wer gerne zwischendurch eine Pause einlegt und spielt kann sich ebenfalls freuen. Durch DirectX 12 können Spiele die Hardware deutlich profitabler nutzen. Die Leistung der Computerspiele wird also ebenfalls verbessert.

Also zusammengefasst – Windows 10 überzeugt. Die klassische Desktop-Ansicht, neue Features und Tools sowie die Geschwindigkeit haben mich überzeugt. Wer über Windows 8 geschimpft hat ist mit Windows 10 nicht nur gut beraten sondern sollte die Umstellung wagen.

Windows 7 vermisse ich auch nicht mehr. Windows XP Nutzern rate ich „so oder so“ – holt euch eine neuere Windows Version. Windows XP war toll und wir mochten es alle aber der Support wurde eingestellt um immer wieder wird über Sicherheitslücken berichtet.

Ein paar kleine Hürden hatte ich allerdings mit Windows 10, diese ließen sich jedoch mit diesen Window 10 Einstellungen beheben.

Schlusswort

Ich bin mit der Umstellung auf Windows 10 super zufrieden und nutze es aktuell auf zwei Rechnern. Wie sind eure Erfahrungen zu Windows 10?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.