Nischenseiten und NSC2020
    Bild:

Nischenseiten und die NSC2020

Hier findest du einen Rückblick auf meinen Aktivitäten bei der Nischenseitenchallenge 2020 von Peer. Ich finde es immer schön Erfahrungsbericht zu Nischenseiten zu lesen und so möchte ich auch meine Erfahrungen teilen.

Um es vorwegzunehmen: Bei der Nischenseitenchallenge im Jahr 2020 habe ich nicht so viel Zeit investiert, wie es die meisten von Projekten gewohnt sind. Ich habe eine kleine Webseite gebaut und diese nur sehr wenig ausgebaut. Neben meinen Hauptprojekten im Bereich Gaming, bei denen es beispielsweise und neue Spiele oder einen Key-Vergleich geht, bleibt oft nicht die Zeit weitere Projekte zu optimieren. Trotzdem wollte ich gerne meine Erfahrungen mit dir teilen.

Doch fangen wir ganz vorne an.

Was ist denn eigentlich eine Nischenseite?

Bei einer Nischenseite konzentriert sich der Ersteller auf ein spezifisches Produkt, eine Dienstleistung oder eine Webseite, die nur eine ausgewählte Branche oder Zielgruppe ansprechen soll. Diese Fokussierung auf ein spezifisches oder Nischen-Thema ermöglicht oft größere Chancen im Ranking, da die Konkurrenz deutlich kleiner ist als bei Top-Keywords. In wenigen Fällen gibt es auch noch Themen, die absolut konkurrenzlos sind.

In der Regel ist das Ziel, am Ende mit diesen Webseiten Geld durch Werbeeinahmen oder Kooperationen zu erwirtschaften. So können beispielsweise Banner-Werbung, Gastartikel oder Verkäufe von E-Books als Einnahmequelle dienen. Mit Affiliate-Systemen (Partnerwerbung) wird beispielsweise ein Produkt beworben und die Verkäufe werden provisioniert.

Hierzu werden Partnerschaften geschlossen und das Produkt oder die Dienstleistung entsprechend beworben. Eine Verlinkung erfolgt in der Regel durch so genannten Referral-Links (kurz: Ref-Links). Wenn ein Webseitenbesucher auf so einen Link klickt und anschließend im beworbenen Shop etwas kauft erhält der Webseitenbetreiber die Provision.

Beispiele für Nischenseiten

Das Konzept der Nischenseite ist nicht neu. Es gibt sehr viele erfolgreiche Seiten, die sich mit Nischen-Themen befassen und ganze Konzepte und Ratgeber, die sich mit dem Thema auseinandersetzen.

Als Beispiel für eine erfolgreiche Nischenseite empfehle ich werkzeugkoffer-kaufen.de von Peer Wandiger. Wenn du dich für Nischenseiten, Peer Projekte und Partnerprogramme interessiert, empfehle ich dir einen Blick auf Peers Seite Nischenseiten-Guide.de.

Weitere Beispiele für hochwertige Nischenseiten sind beispielsweise:

  • Heimkinoheld.de
  • Rasenmaeher-Roboter-Test.de
  • Gamer-Stuhl.de

Was ist die Nischenseiten-Challenge?

In der Nischenseiten-Challenge von Peer geht es darum, innerhalb eines vorgegebenen Zeitraumes eine neue Nischenseite zu erstellen. Von der Idee bis zum Aufbau und der Optimierung wird von den Teilnehmern der Challenge Woche für Woche weiter an der eigenen Nischenseite gearbeitet. Ziel der Seite ist es, damit Einnahmen zu generieren.

Die erste Challenge fand im Jahr 2012 statt in dem Peer gegen einen seinen Kollegen angetreten ist. Sie haben in 13 Wochen eine Webseite gebaut und anschließend die Ergebnisse und die Einnahmen begutachtet. In den Archiven der einzelnen Jahre auf selbständig-im-netz.de können die Seiten und die Erfahrungsberichte nachgelesen werden.

Die richtige Nische finden

Prinzipiell möchte ich jedem empfehlen nur eine Nische zu behandeln, in der er sich auskennt und bei der er Spaß hat. Eine neue fadenscheinige Webseite zu einem Thema, dass anschließend schlecht behandelt wird, hilft niemandem und ist meines Erachtens zudem reine Zeitverschwendung.

Außerdem möchte ich betonen: Niemand benötigt eine hundertste Test-Seite zu Themen wie “Backofen Test, Kühlschrank Test” oder ähnliches, die dann auch noch mit schlechtem Content aufwartet. Wer aber solche Seiten erstellen möchten, da er auf einem Gebiet besonders firm ist, sollte sich außerdem mit rechtlichen Fallstricken auseinandersetzen.

Ich persönlich habe mich bei der Nischenseitenchallenge 2020 darauf konzentriert, eine besonders kleine und leicht zu pflegende Seite zu erstellen. Als erstes habe ich mir dazu verschiedene Partnerprogramme und mögliche Verdienste angeschaut. Machen wir uns nichts vor, es geht darum mit der Nischenseite Einnahmen zu generieren.

Ich habe das Pferd, wie man so schön sagt, vom Schwanz aufgezäumt und mir erst die Partnerprogramme und anschließend die Themen-Möglichkeiten angesehen. Alles unter Berücksichtigung von Themengebieten, in denen ich mich auskenne oder gut einarbeiten kann.

Die Maßnahmen zur Ideenfindung meiner Nische für die NSC2020 waren wie folgt:

  • Lukrative Partnerprogramme habe ich mir in eine Excel-Tabelle geschrieben
  • Auswertung an möglichen Keywords und der jeweiligen Suchvolumen
  • Passende Expired Domains mit bestehendem DR (Domain Rating) gesucht
  • Eine Konkurrenz-Analyse betrieben, um die Ranking-Schwierigkeit herauszufinden

Um lukrative Partnerprogramme zu finden, habe ich mich mit der großen Suchmaschine über viele Affiliate-Netzwerke und Partnerprogramme informiert. Die Auswertung der Keywords erfolgte unter anderem mit dem Keyword-Planner von Google, sowie einigen SEO-Tools.

Um Expired-Domains zu durchstöbern, habe ich die Plattform peew.de verwendet. Ich denke, dass eine Domain, die bereits einige nützliche Links hat, schneller in Google ranken könnte. Daher verwende ich des Öfteren Expired-Domains und nutze diese für neue Projekte oder leite sie auf bestehende Projekte weiter.

Ausgiebige Keyword-Recherche

Eine Woche der NSC habe fast ausschließlich dafür genutzt, lukrative Keywords zu finden, mit denen ich ranken wollte. Ich habe über 70 Nischen-Keywords aus dem Bereich der Computerspiele gefunden, die sonst kaum oder wirklich nur Stiefkindlich behandelt worden sind. Zur Keyword-Recherche hatte ich dieses Mal überwiegend den Keyword-Planner und die Auto-Suggest Funktion von Google genutzt.

Die weitere Analyse lukrativer Keywords erfolgte durch die Konkurrenz-Analyse durch verschiedene Tools und dem Besuchen der Konkurrenz-Webseiten.

Meine Nische bei der NSC2020

Meine Nischenseite der NSC2020 behandelte das Thema PC-Spiele. Die entsprechende Expired-Domain, die ich mir gesichert hatte, trägt den Namen PC-Games-10.de. Nun ist das Thema absolute keine Nische, bietet aber aus meiner Sicht sehr viele Nischen-Möglichkeiten.

Meine Hoffnung war es, mit unbekannteren Spielen oder auch Ratgeber-Artikeln einige Plätze in der Suchmaschine zu ergattern.

Die Vorkehrungen für die Nischenseite

Ich habe jeden Punkt nur stichpunktartig zusammengefasst, hoffe aber, dass es dir einen Eindruck über die jeweiligen Arbeiten und die Technik verschafft.

WordPress als CMS

Wie viele andere Teilnehmer auch, habe ich mich für WordPress als CMS entschieden. Diese Entscheidung fiel mir nicht besonders schwer. Als nebenberuflicher Web-Entwickler setze ich regelmäßig WP-Projekte um und habe hier schon einiges an Erfahrung gesammelt. Die Installation lief einfach, routiniert und schnell.

Die Installation von Standard-Plugins

Es gibt einige Plugins, die ich eigentlich immer verwende. Für die neue Nische gehörten also zwei Plugins schon zur Grund-Installation.

Das Erste ist Yoast, da ich der Überzeugung bin, dass dieses Plugin nützliche Informationen und praktische Funktionen zur Suchmaschinenoptimierung liefert. (https://de.wordpress.org/plugins/wordpress-seo/)

Das andere ist Theme Test Drive, das ich hiermit an einem Theme im Entwicklungszustand arbeiten kann, ohne dass der User davon etwas mitbekommt. (https://de.wordpress.org/plugins/theme-test-drive/)

Das ASAP-Theme

Ich mag es, die Theme-Umsetzung für meine Projekte selbst zu übernehmen. Hier habe ich, sollte die Seite wachsen oder bestimmte Funktionen benötigen, freie handhabe. Ich habe also eine recht simples Theme, unter Verwendung von bootstrap, für die neue Nischenseite umgesetzt.

Natürlich kann man aber auch bei einer Nischenseiten auf ein fertiges Theme zurückgreifen. Es gibt sogar Themes, die extra für Nischenseiten die Produkte bewerben, ausgelegt sind. Das Design für PC-Games-10.de ist jedoch, wie beschrieben, selbst umgesetzt.

So wie bei einem Großteil meiner Webseite, auch bei denen, die ich nebenberuflich betreue und erstelle, setze ich auf meine eigene “ASAP”-Philosophie. Hierbei geht es in meiner Philosophie nicht um die “schnelle” Fertigstellung, sondern um die, für den Kunden, nützlichste und übersichtlichste Umsetzung. ASAP verstehe ich als “As simple as Possible”, was nicht bedeutet, dass die Seite nicht viele Inhalte oder Informationen haben sollte.

Es geht darum, dass die Menschen im Netz generell schon von Eindrücken, Werbung und Informationsvielfalt überladen werden. Ich verabscheue in den meisten Fällen beispielsweise Banner-Werbung oder Website-Layouts die mehr als zwei Spalten umfassen. Ich denke man sollte den Kunden, beziehungsweise den User, nicht mit Informationen zu erdrücken.

Ich bin ein großer Fan von Ben Harmanus (https://www.harmanus.com/), einem Marketing-Experten, der sich intensiv mit solchen Dingen beschäftigt. Er beschrieb mir vor einiger Zeit auf einer Messe sehr gut die “Angst vor der leere”, die viele Menschen treibt, um möglichst viel darzustellen oder anzuzeigen. Der Trugschluss “viel hilft viel”, kann im Content-Marketing einen starken negativen Einfluss mit sich bringen. Natürlich muss man hier auch Themen und Abhängigkeiten berücksichtigen.

Ich habe Google gesagt schau dir meine Seite an!

Als die Seite online ging, habe ich als erstes die neue Seite in der Google Search Console hinzugefügt. Anschließend habe ich die Möglichkeit der Search Console genutzt die Sitemap zu hinterlegen, damit Google immer auf den laufenden ist welche Inhalte die Seite bereithält.

Anschließend habe ich noch den PageSpeed-Test und natürlich die Seite zur Mobil-Optimierung aufgerufen um die Seite vorab entsprechend zu optimieren. Die technische Optimierung einer Webseite werde ich in diesem Beitrag nicht weiter behandeln, da es den Rahmen zu sehr sprengen würde.

Spiele-Partnerprogramme

Für PC-Spiele gibt es sehr viele Partnerprogramme und ich hatte im wahrsten Sinne “Die Qual der Wahl”. Ich habe mich für eine Mischung entschieden wobei ich im späteren Verlauf meinen aufwendig programmierten Preisvergleich für die Seite, wieder entfernt habe.

Heute habe ich, glaube ich, gar keine Ref-Links mehr auf der Seite eingebaut. Die Seite betreue ich zugegebenermaßen stiefkindlich – trotzdem würde ich sie heute als Erfolg verbuchen.

Auf einem meiner erfolgreichen Spiele-Projekte nutze ich bisher, wie vermutlich die meisten das Partnerprogramm von amazon. Schon lange wollte ich aber andere Programme ausprobieren, daher versuchte ich mich dieses Mal gleich mit mehreren Affiliate-Partnern.

Ich mag es, etwas Neue auszuprobieren. So habe ich vor einigen Jahren beispielsweise auf die Plattform G2A gesetzt und das G2A Partnerprogramm eingesetzt, was für meine Nischenseite auch wieder gepasst hätte. Dieses Mal wollte ich aber wieder etwas völlig neues und habe gleich drei Angebote gefunden, die mir zugesagt haben.

Solute – Die passende Schnittstelle

Mein Hauptaugenmerk habe ich auf das Partnerprogramm der Solute GmbH gelegt. Die Solute GmbH stellt in ihrem Partnerprogramm die Schnittstelle zu “billiger.de” bereit.

Da ich schon einige Erfahrungen mit der Programmierung von Schnittstellen zu diversen Arten von API’s habe, hat mich dieses Partnerprogramm ganz besonders interessiert. Mit diesem Partnerprogramm wollte ich mich schon so lange auseinandersetzen, dass ich mich richtig gefreut habe, endlich dazu zu kommen.

Wie war also der Plan? Genau! Ein Preisvergleich. Daher habe ich viele Stunden in die Entwicklung eines Preisvergleiches gesteckt. Einige Monate später habe ich diesen jedoch wieder von der Seite entfernt, da ich den Nutzen nicht mehr gesehen habe. Es gibt bereits genug Preisvergleich im Netz.

Microsoft – Der Game Pass im Fokus

Das Partnerprogramm von Microsoft hatte ich ebenfalls schon sehr lange ins Auge gefasst, da ich dies nach Möglichkeit auch auf anderen Seiten einsetzen möchte. Für PC-Games-10.de war das Programm, aufgrund des Xbox Game Pass, besonders interessant. Ich habe in einem Beitrag über die diversen Game-Pässe geschrieben und wollte hier die Verbindung herstellen.

MMOGA – Game Keys

MMOGA bietet Game Keys und tolle Aktionen für Gamer. Als Hobby-Gamer spiele ich regelmäßig und bin selbst Kunde bei MMOGA und bestelle dort regelmäßig. Zudem denke ich, dass es sich bei MMOGA um einen etablierten Internethändler handelt, der bei Gamer bekannt ist und akzeptiert wird.

Ehrlicherweise ist das Partnerprogramm nicht ganz neu für mich. Auf einem meiner Projekte habe ich bereits Verlinkungen von MMOGA eingebaut. Sollte ich das Programm zukünftig für PC-Games-10.de einsetzen, wird die Vorgehensweise jedoch etwas anders sein.

Amazon PartnerNet

Ich denke, dass ich das amazon PartnerNet nicht weiter vorstellen muss. Auch bei der NSC2020 setzte ein Großteil der Nischenseiten-Challenge-Teilnehmer auf das Partnerprogramm von amazon.

Auch ich setze regelmäßig auf Amazon. Ich denke die Akzeptanz des Online-Riesen ist bei der breiten Masse ein Vorteil, der nicht unterschätzt werden sollte.

Weitere Partnerprogramme

Natürlich gibt es zu so gut wie jedem Thema Partnerprogramme. Bei spezifischen Themen muss man allerdings etwas Recherchieren. Eine Übersicht über lukrative Partnerprogramme findest du auch in diesem Beitrag.

Guter Inhalt kostet Zeit

Eine neue Nischenseite geht bei mir in der Rege erst online, wenn mindestens zwei oder mehr hochwertige Inhalte vorhanden sind. Ich habe mich für PC-Games-10.de recht schnell an den ersten Beitrag gesetzt und die ersten 1500 Worte zu einem Thema geschrieben.

Mein Plan war es bei der NSC2020, mich auf Spiele und Listen für den PC konzentrieren und mit hochwertigen Inhalten hoffentlich interessierte Leser zu finden. Das Thema Computerspiele interessiert mich selbst sehr, da ich selbst ein leidenschaftlicher Zocker bin und mich mit vielen Computer-Spielen auseinandersetze. Mir macht es Spaß, mich mit diesen Themen zu befassen, aber Beiträge kosten vor allem eines – Zeit.

Vor jedem Beitrag versuche ich eine Keyword-Recherche vorzunehmen was ebenfalls Zeit in Anspruch nimmt. Ich versuche bei Nischenseiten immer das Keyword-Stuffing zu vermeiden und interessante Beiträge zu Themen zu schreiben, die oft gesucht werden. Auf mehr als 1-2 Keywords, die ich im Fokus habe, konzertiere ich mich beim Texten nicht.

Wenn man gute Inhalte schreiben möchte, kostet dies immer etwas. Natürlich kann man Texter beauftragen und Geld für neue Inhalte investieren. In meinem Fall kosten neue Beiträge vor allem Zeit. Solltest du selbst eine Nischenseite planen, mache dir am besten bereits vorher Gedanken, wie du sie mit Inhalten befüllen möchtest. Eine Seite ohne Inhalte ist nicht nur für die Suchmaschine, sondern auch für den leser uninteressant.

Drei Antworten auf drei Fragen bei der NSC2020

Ich habe schon zu Beginn der NSC2020 einige Fragen zugesendet bekommen. Hier findest du drei der Fragen und meine Antworten dazu:

Ist das Thema PC-Spiele nicht auch total schwer, um zu ranken?

Das Gaming-Thema boomt doch oder nicht? Eines meiner anderen Gaming-Projekte erhielt durch den Umstand durch Corona, der uns alle beschäftigt hat, großen Zulauf. Dieses Projekt versuchte ich zeitgleich weiter auszubauen. Leider hatte der Tag dafür aber manchmal einfach zu wenige Stunden – wie eigentlich immer.

Ich vermute, dass der starke Zulauf damit zusammengehangen hat, dass viele Menschen im Homeoffice oder Homeschooling waren. Viele haben dadurch anscheinend Zeit gewonnen und diese genutzt, um am PC oder an der Konsole zu spielen.

Meine damalige Aussage lautete: “Ich denke nicht. Ich habe mir eine ganze Liste an Keywords zusammengetragen, auf die es Möglichkeiten gäbe zu optimieren. Anschließend habe ich erst einmal alle Themen gelöscht, mit denen ich mich nicht auskenne, oder die mir nicht sonderlich gut gefallen. Danach war die Liste immer noch recht lang. Ich habe mich also erstmal auf die ersten Keywords konzentriert, die Themen haben, die ich leicht bearbeiten kann. So ist darunter beispielsweise ein Spiel, dass ich auch gespielt habe und worüber ich daher gute Inhalte schreiben kann. “

Heute sage ich: “Die Konkurrenz ist sehr groß und man muss jede Menge Zeit mitbringen, um im Gaming-Bereich überhaupt mit anderen Spiele-Seiten zu konkurrieren. Diese Erfahrung mache ich auch bei meinen anderen Spiele-Seiten. Trotzdem möchte ich PC-Games-10 aber nicht als schlechtes Projekt bezeichnen.”

Warum eine Expired-Domain?

Ich lege bei Expired-Domains nicht immer den Fokus auf die Domain, die den besten Rang oder den ausnahmslos besten Backlink hat. Der Name, der Link-Titel und die Anzahl der vertrauenswürdigen Links, sind für mich sehr viel wichtiger. Außerdem bin ich ein Freund von Keyword-Domains. Wenn ich eine Domain finde, die mir zusagt, habe ich meistens schon die erste Idee für die Seite.

Meine These bei Expired Domains mit vielen Backlinks: Je mehr Links von vertrauenswürdiger Seite eine Domain bereits hat, umso öfter kommen die Crawler der Suchmaschinen vorbei.

Warum machst du nicht eine Seite über SEO oder ein IT-Thema?

Für viele bin ich in Ansprechpartner, wenn es um SEO-Fragen geht. Ich möchte euch sagen: “Das Thema “SEO” für Suchmaschinenoptimierung zu optimieren, macht keinen Spaß!”.

Der Markt ist, denke ich, ziemlich gesättigt und es gibt fachlich gute Seiten zum Thema der Suchmaschinenoptimierung. Soll heißen: Es macht weder Spaß, es kostet viel Zeit und Arbeit und es macht daher für mich keinen Sinn. Die Zeit kann ich lieber in andere Projekte investieren.

Ja ich verdiene in der IT meine Brötchen. Mir wären auch sicher ein paar Themen eingefallen – aber auch dieser Bereich ist bereits gut abgedeckt und wird fachlich gut behandelt, da möchte ich nicht konkurrieren.

Ich wollte ein Thema nehmen, dass mir Spaß macht und wo ich auch Lust habe mich bei manchen Dingen einzulesen. Diese Voraussetzungen sind bei PC-Games in jedem Fall gegeben und ich konnte die Seite zu meinem Gaming-Portfolio zählen.

NSC – Der Austausch mit anderen Teilnehmern

Während ich meine Nische ausgewählt habe und die ersten Reports von Teilnehmern veröffentlicht wurden, habe ich direkt einige Bekanntschaften knüpfen können. Man kann die Arbeit von Peer nur loben und die Zeit, die er in die Challenge investiert, muss man ihm hoch anrechnen. Gerade einmal zwei Wochen waren vergangen und ich hatte durch die Nischenseiten-Challenge schon viele interessante Menschen und Ihre Blogs und / oder ihre Arbeiten kennengelernt.

Außerdem gab es auch in dieser kurzen Zeit schon zahlreiche Kommentare auf den unterschiedlichen Reports und dadurch tolles Feedback und anspornende Worte.

Die anderen Teilnehmer der NSC2020

Ich finde es total spannend durch die Reports der anderen Teilnehmer zu stöbern und finde es beeindruckend was für Projekte in kürzester Zeit realisiert worden sind. Auch die Umsätze und die spätere Entwicklung der einzelnen Seiten ist absolut interessant!

Hier geht es zu den Reports aller Teilnehmer der NSC2020

Fiverr – Danke für den Tipp!

Zwischendurch fand ich immer wieder Zeit einige Beiträge anderer Nischenseiten-Betreiber zu lesen. Hier sind mir sehr viele Ideen, auch für andere meiner Projekte gekommen. So habe ich, während der Challenge beispielsweise das erste Mal von dem Freelancer-Portal “fiverr” gehört und dort bereits die ersten zwei Logos in Auftrag gegeben. Das Ergebnis war absolut genial und ich kann diese Plattform ebenfalls nur weiterempfehlen. Heute nutze ich die Dienste auf fiverr regelmäßig.

Eine weitere Seite ist entstanden

Im Zuge der Nische, in der ich mich bewegte, ist mir, während der Challenge eine weitere Idee für eine Seite gekommen, die ich schon kurz darauf veröffentlichte. Diese Seite sollte keine Einnahmen generieren, hat für mich aber trotzdem einen essenziellen Sinn. Auf Donkey-Gaming.de findet ihr nun ein Webverzeichnis für Gaming-Webseiten.

In diesem Projekt konnte ich nicht nur meine eigenen Spiele-Webseiten vorstellen. Schon einige Webseitenbetreiber haben sich gemeldet und ich habe sie in das Verzeichnis aufgenommen.

Backlinks aufbauen

Es gibt viele Wege Backlinks aufzubauen und es ist eine sehr langwierige Aufgabe. Bei der Nischenseiten-Challenge kamen die ersten Links quasi von allein. In den Reports haben andere Teilnehmer auf meine neue Seite verlinkt, zudem gab es gleich die erste Kooperation.

Andere Teilnehmer der Nischenseiten-Challenge bewegten sich ebenfalls im Gaming-Bereich. So ist die erste Kooperation in Form eines Backlinktausches zu Stande gekommen. Ich habe einen Link von einer meiner Seiten, gegen einen Link für meine Nischenseite getauscht. Weitere Backlinks konnte ich in Kommentaren von Blog-Artikeln setzen und die Seite in Linklisten platzieren.

Mein Feedback zur NSC2020

Im Jahr 2020 war die Nischenseiten-Challenge durch die Gesamt-Situation mit Corona irgendwie anders als sonst – Trotzdem hatte ich sehr viel Spaß und habe mit Freude die Projekte der anderen Teilnehmer betrachtet.

Ich habe das Gefühl, dass einige Teilnehmer, inklusive mir, nicht die gewohnten 100% gegeben haben. Trotzdem ist in meinem Fall eine neue Nischenseite entstanden, die mir gefällt und die ich weiter betreiben möchte.

Wie geht weiter mit PC-Games-10.de?

Ich möchte die Seite natürlich weiter ausbauen und mit hochwertigen Inhalten versorgen. Aber auch nach dieser langen Zeit ist es ein Projekt, dass ich nur stiefkindlich behandele. Die Webseite zu monetarisieren in dem ich beispielsweise auf Artikel bei Amazon verlinke, macht bei den wenigen Klicks noch für mich noch keinen Sinn.

Mit dem alleinigen Thema “Computerspiele” habe ich mir wahrscheinlich ein zu populäres Thema ausgesucht, was das Ranken sehr schwer macht. Die Statistik zeigt dies sehr deutlich:

  • Am Ende der Challenge hatte ich nur 555 Impressionen und 5 Klicks mit PC-Games-10.de erzielt.
  • Im Zeitraum 2021 von Januar bis Ende September hat die Seite immerhin rund 2500 Klicks erzielt.

Die nächste Challenge

Ich freue mich auf die nächste Challenge und werde sicher wieder teilnehmen. Ich muss aber gestehen, dass ich mehrere Seiten im Gaming-Bereich betreue und die Nischenseite im Moment hintenanstelle. Einige meiner anderen Webseiten erhalten gerade sehr großen Zulauf, weshalb ich mich natürlich erstmal auf die laufenden Projekte konzentriere.

Trotzdem werde ich immer wieder mal kleine Seiten erstellen. Es kein Marathon und ich kann die Seiten schließlich “nach und nach” weiter überarbeiten. So habe ich es beispielsweise bei meinen Projekten Schwarzlichtlampe.de oder Belugakaviar.net vor.

Was ist mit dem Projekt der Nischenseiten-Challenge 18/19?

Bei der Nischenseiten-Challenge (18/19) habe ich eine Webseite zum Thema A cappella erstellt, die sehr gut angekommen ist. Ich versuche weiterhin hin und wieder einen Beitrag zu veröffentlichen und erhalte durchweg positives Feedback.

Das Ziel mit dieser Seite Einnahmen zu erzielen habe ich jedoch weit nach hinten gestellt. Die damals gestaltete Seite bearbeitet einfach eines meiner Hobbys – Einnahmen brauche ich bei dieser Seite nicht. Tatsächlich ist es jedoch so, dass ich einige Gratis-Tickets für Konzertbesuche erhalten habe und mit vielen Bands nun persönlich im Kontakt stehe. Das ist für mich viel mehr wert als irgendwelche Einnahmen.

Wie läuft es bei euch?

Ich hatte schon die Gelegenheit einige Nischenseitenbetreiber kennenzulernen und habe viele Abschluss-Reports der Challenges gelesen. Ich danke man kann immer voneinander lernen und über den Austausch würde ich mich freuen.

Ich wünsche euch allen mit euren neuen Nischenseiten viel Erfolg und hoffe das eure Seiten sich gut entwickeln werden!

Was ist die Nischenseite-Challenge?

Die Nischenseiten-Challenge bietet den teilnehmenden Wettbewerbern die Herausforderung innerhalb einer vergebenen Zeit eine neue Nischen-Webseite zu planen, zu erstellen und zu optimieren. Das Ziel der Nischenseite ist, anschließend Geld damit zu erwirtschaften.

Was ist eine Nischenseite?

Eine Nischenseite ist eine Webseite die ein spezifisches (Nischen-)Produkt, eine Dienstleistung oder eine besondere Branche bearbeitet.

Was ist das Ziel einer Nischenseite?

Das Ziel einer Nischenseite ist Einnahmen zu generieren beispielsweise durch die Nutzung von Partnerprogrammen und deren Vermittlungsprovision, Linkverkauf oder die Vermietung von Banner-Werbeplätzen.

Was gibt es für Beispiele für Nischenseiten?

Folgende Seiten sind Beispiele für Nischenseiten: werkzeugkoffer-kaufen.de, heimkinoheld.de, Schwarzlichtlampe.de und rasenmaeher-roboter-test.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.