Pokemon Go Authentifizierung fehlgeschlagen

Pokemon Go – Authentifizierung fehlgeschlagen

Nach langer Zeit haben meine Freundin und ich endlich wieder angefangen ein paar Pokemon einzufangen. Diesmal hatte ich keine neuen Ideen zu Pokemon Go, bin aber über ein Problem gestolpert, dass anscheinend mehrere Nutzer beschäftigt.

Jedoch hat mein Akku beim Spielen leider nicht lange mitgemacht.

Nachdem mein Handy also ausgegangen ist und ich mich nach dem laden des Smartphones erneut mit Pokemon Go verbinden wollte erschien beim Verbindungsversuch immer wieder die Fehlermeldung “Authentifizierung fehlgeschlagen, Versuche es noch mal”.

Maßnahmen um den Fehler zu beheben

Als erste benutzt man natürlich die Lieblings-Suchmaschine auf der Suche nach einer Fehlerbehebung. Natürlich wurde ich auch auf einigen Seiten fündig unter Anderem auch auf der Support-Seite von Pokemon Go, leider hat bei mir jedoch keine dieser Maßnahmen funktioniert.

  • App neu starten
  • Smartphone neu starten
  • Pokemon Go neu installieren
  • Ältere Pokemon Go Version installieren und updaten

Zudem gab es im Netz immer wieder Hinweise darauf, dass diese Meldung erscheint, wenn es Server-Probleme gibt. Aber auch diese Annahme konnte schnell wiederlegt werden, da es nirgendwo Hinweise auf ein Server-Problem gab.

Meine Fehlerbehebung bei “Authentifizierung fehlgeschlagen”

Nachdem ich einige Zeit nicht gespielt hatte und nach meinem weiten Fortschritt im Spiel auch nicht mit einem neuen Account beginnen wollte, habe ich weiter rumprobiert. Irgendwann hatte ich die Idee mir meinen Google-Account, den ich für Pokémon Go verwende, etwas genauer anzusehen. Auch wenn es mit dem Google-Konto bei meinen eMails auf dem Smartphone keine Probleme gab, habe ich folgendes ausprobiert.

  • Google Konto auf dem Smartphone entfernen
  • Google Konto neu hinzufügen

Siehe da! Ich kann wieder Pokemon Go spielen.

Ich hoffe diese Erfahrung hilft dem ein oder anderen ebenfalls bei dem Authentifizierungs-Fehler von Pokemon Go.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.