NSC 2018 | #3 Report – Texte, Texte, Texte

Die Zeit vergeht einfach viel zu schnell. Der erste Beitrag zur Nischenseiten-Challenge ist nun drei Wochen her – Und mein Zeitplan sieht vor die Seite schon nächste Woche online zu stellen. Die dritte Woche drehte sich bei mir rund um die Inhalte der Seite. Ich war erfolgreich und konnte schon “Seitenweise” Inhalt produzieren.

Und ich konnte mich endlich für das Logo der Seite entscheiden, dass zukünftig den Kopf-bereich der Seite ziert.

Das Logo

Ich war so kreativ, dass ich mir gleich mehrere Logos ausgedacht habe. Die Entscheidung fiel mir am Ende sehr schwer, aber ich habe mich entscheiden können. Ich habe mich für ein schlichtes Logo entschieden und würde mich natürlich über euer Feedback freuen:

A-Cappella-Musik.de Logo

Die Inhalte

Jeder verfolgt beim Erstellen von Inhalten eine andere Strategie. Ich persönlich lege nicht mehr so viel Wert darauf jeden Text beim Erstellen durch ein Suchmaschinen-Tool zu jagen. Ich habe mir natürlich vorher wichtige Keywords aufgeschrieben und versuche diese unterzubringen, schreibe die Texte aber in erster Linie für den User und nicht für die Suchmaschine.

Des Weiteren versuche ich wichtige Informationen in kurzen Texten unterzubringen. Riesige Romane mit 2000 Wörtern mögen für die ein oder andere Suchmaschine ja als “besonders wichtig” erachtet werden, aber ich glaube, dass die meisten Nutzer Ihre Informationen gerne in kurzen Zusammenfassungen lesen.

Für den Start der Seite “A cappella Musik” habe ich mich auf die Kategorie “Bands” konzentriert, die ich im vornherein festgelegt habe. Ich möchte zu Beginn mindestens fünf Artikel zu A Cappella Bands fertig haben. Diese fünf Texte konnte ich in der dritten Woche auch bereits fertigstellen.

Zu jedem Band-Beitrag gibt es dazu ein passendes Bild der jeweiligen Band. Um mich vorher abzusichern, habe ich alle Bands direkt angeschrieben ob Sie ein Bild für mich haben, dass ich verwenden darf. Viele der Bands haben auch direkt geantwortet.

Nachdem ich die Texte verfasst habe, habe ich mich dazu entschlossen der Seite zukünftig meinen persönlichen Stempel aufzudrücken und immer etwas über meine Erfahrungen mit der Band zu verfassen, deshalb wird man unter den Beiträgen “Meine Erfahrungen” zur jeweiligen Band lesen können.

Von den Berichten verweise ich direkt zu weiteren Informationen der jeweiligen Band, so etwa die Band-Webseite oder den eigenen YouTube-Kanal, damit jeder Nutzer direkt einen ersten Eindruck von der jeweiligen A cappella Gruppe bekommt.

Welche Inhalte werden folgen und was ist mit SEO?

Die Liste der einzelnen Band-Vorstellungen werde ich immer mehr erweitern, es gibt sehr viele A cappella Bands und ich möchte mich nicht nur auf die deutschsprachigen beschränken. Immer wenn ich ein A cappella Konzert besucht habe, werde ich von meinem Besuch berichten und meine Erfahrungen teilen. Und zu guter letzt gibt es viele A cappella Festivals und Wettbewerbe, die ich auch gerne vorstellen möchte. Mir kann also eigentlich nie langweilige werden.

Natürlich betreibe ich Suchmaschinenoptimierung, nur während ich die Texte erstelle verschwende ich nicht so viele Gedanken daran. Wenn die Seite am Ende steht und ich die ersten Rankings erziele, wird sich zeigen wo Optimierungsbedarf besteht. Für die Suchmaschinenoptimierung verlasse ich mich auf das SEO-Tool von Seobility und werde dieses auch für die A cappella Webseite verwenden.

Zeit und Kosten

Diese Woche habe ich gute 6 Stunden mit dem schreiben von Texten verbracht. Die Recherche nimmt mehr Zeit in Anspruch als Gedacht.


Investierte Zeit seit Beginn der Challenge: 16 Stunden

Ausgaben seit Beginn der Challenge: 0-2€


Ich hoffe ihr kommt mit eurem Projekt genauso gut voran. Ich verfolge viele Reports und bitte euch mir zu verzeihen, falls ich noch kein Kommentar da gelassen habe. Das werde ich in den nächsten Wochen nachholen.

Hier geht es zum vierten Report

8 Kommentare

  • joergmichael sagt:

    Hallo David,
    dein neugestaltetes Logo fiel mir natürlich gleich ins Auge…und das ist auch gut so.
    Ich glaube, du hast eine gute Wahl getroffen. Zwei Farben, auf die du dich konzentrierst und zwei Schriftarten mit einem Mikrofonsymbol: Fertig und gelungen. Ein farblich unkompliziertes Logo, das schnell beim Leser hängen bleiben sollte.
    Die Botschaft, die das Logo vermitteln soll, ist ebenso schnell erkannt.
    Vielleicht würde ich das Mikrofon irgendwie an anderer Stelle platzieren wollen, aber das ist in diesem Moment nur ein Bauchgefühl. Eine logische, sofort nachvollziehbare Begründung kann ich dir leider nicht benennen.

    Viel Erfolg mit deiner Nischenseite!
    joergmichael

    • David Engemann sagt:

      Hi Joerg,
      vielen lieben dank für dein Feedback!
      Ich habe mich am Ende für das „schlichteste“ entschieden, da ich glaube, dass es leicht wieder zuerkennen ist. Ich wünsche dir auch ganz viel Erfolg mit deiner Nischenseite!

      Lieben Gruß, David

  • Hi David.

    Erstmal – Schöne Nische, die nicht so in das übliche produktxy.de Schema fällt.

    Was das Logo angeht, sieht etwas matt aus, würde ich sagen. Probiere es mal mit dem etwas satteren #7e1313 bzw. rgb(126,19,19) . Andernfalls würde ich den Text mit einem minimalen Schatten versehen, um den Kontrast zu erhöhen.

    Mit welchem Programm arbeitest du bei Grafiken?

    • David Engemann sagt:

      Hi Robert,
      danke für dein Feedback. Das mit dem Schatten ist eine gute Idee. Ich werde das Logo eventuell nach dem „Launch“ nächste Woche noch einmal bearbeiten. Ich arbeite mit eine (älteren) Photoshop Version.
      Viele Grüße, David

      • Ok, bin gespannt wie sich Deine Seite entwickelt.
        (Ich arbeite mitterweile neben Photoshop auch viel mit Canva, wenn der Anspruch nicht übermäßig ist und man viele Projekte im Blick haben muss.)

        Also dann…Viele Grüße
        Robert

        • David Engemann sagt:

          Canva kannte ich gar nicht – das schau ich mir mal an. Ich wünsche dir auch viel Erfolg mit deiner Seite. Man wird sich sicher lesen 😉
          Gruß, David

  • Steffen sagt:

    Hi,
    cooles Thema, da kann ich dir doch glatt mal unser Partnerprogramm ans Herzchen legen:

    https://www.arrangement-verlag.de/service/partnerprogramm.php

    😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.